Wann

23. - 24. September 2015

 

Wo

HTWK Leipzig, Nieper-Bau

Karl-Liebknecht-Straße 134, 04277 Leipzig

Konferenz


Technologie ist in den Jahren der Digitalisierung zum wichtigsten Treiber für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen geworden. Sie wird leistungsfähiger und gleichzeitig günstiger, sie verändert unseren Alltag immer rasanter. Pulsmessung ohne Berührung? Reinigungsgeräte, die uns mitteilen, ob auch wirklich alles sauber ist? Alles ist denkbar. Kleinste Sensoren und Prozessoren, integriert in die verschiedensten Dinge und Dienstleistungen sorgen dafür, dass Geräte nicht nur nütz­liche Daten erfassen, sondern sie auch auswerten und unter­einander kommunizieren können. Dieser Technologie­wandel ermöglicht neue Geschäftsmodelle. Erfahren Sie, wie mittelständische und kleine Unternehmen in regionalen Netz­werken sich jetzt mit innovativen Ideen und Unterstützung aus der Wissenschaft an eigene F&E-Projekte wagen können, um ihre Produkte und Dienstleistungen zukunftsfähig zu machen.
Flyer (PDF)


Was Sie erwarten dürfen

Wissen, was das "Internet der Dinge" & Co. für die Zukunft bedeuten
Technologie zum Anfassen, Ausprobieren und Verstehen
Inspiration und Ideen für Ihr Unternehmen
Best-Practices und Finanzierungsformen für Entwicklungskooperationen kennenlernen
Kontakte knüpfen, Partner aus der Region finden
2 Konferenztage und ein abendliches Get-Together inklusive Speisen und Getränke

Redner

Weniger ansehen Mehr ansehen

Sponsoren

Impressionen

Fotograf: Stefan Ibrahim

Weniger ansehen Mehr ansehen

Veranstalter





Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig


Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist eine der führenden sächsischen Hochschulen. Durch anwendungsorientierte, wissenschaftliche Forschung ist sie insbesondere Partner für regionale Vernetzung mit Unternehmen. Die Arbeitsgruppe Laboratory for Biosignal Processing – LaBP am Forschungszentrum der HTWK Leipzig besitzt reichhaltige Kompetenzen und Erfahrungen auf dem Gebiet der eingebetteten Systeme. Auf dieser Basis hat sie bereits mit mehreren Unternehmen der Region nutzerorientierte, marktfähige Lösungen entwickelt. Ziel ist es, das Potenzial dieser Technologie einem breiten Anwenderkreis zugänglich machen.

Anmeldung




Teilnehmerdaten


 Frau Herr

Workshops am 23. und 24. September 2015



Für den Workshop I sind nur noch Wartelistenplätze verfügbar.




Preise


* Sonderpreis 99 € für Mitglieder der IHK zu Leipzig und der Handwerkskammer zu Leipzig


Der Teilnahmebeitrag wird für Leistungen erhoben, die nicht durch das BMBF gefördert werden, wie bsp. Kosten für externe Referenten, Zusatzkosten für Catering und Workshops.



Kontakt

Friederike Frieler

Projektmanagerin Innovationsforum

Telefon: 0341 3076 3146
Telefax: 0341 3076 853146